Hallo Welt!
Close

Hallo Welt!

In Anlehung an den typischen ersten WordPress-Blogeintrag „Hallo Welt“ starten wir gleich mit einer dreiteiligen Blogserie „Hallo Erlebniswelt Onlineshopping“ und setzen damit eine Idee um, die schon ganz lange in unseren Köpfen rumschwirrt. Auf diesem Weblog möchten wir über unsere Erfahrungen und Ideen im Bereich e-Commerce ins Gespräch kommen. Wir freuen uns auf den Austausch und den Dialog mit Ihnen/Euch, unseren Lesern. Vorhang auf!

Verkaufen Sie schon oder werben Sie noch?

Stellen Sie sich vor, Sie sind Inhaber des Phantasialands in Brühl. Die ganze Erlebniswelt des Abenteuerparks liegt Ihnen zu Füßen. Ihrer Hand obliegt es, dass die schnellste und gleichzeitig höchste Achterbahn der Welt in Ihrem Park steht. In einer langen Schlange warten hunderte von Besuchern. Sie stehen stundenlang in der Sonne, um eine waghalsige Runde im neuen Highlight des Parks zu drehen.

Wenn die Besucher plötzlich abwandern…

Doch was passiert, wenn eines Tages nicht mehr die größte Achterbahn in Ihrem Park steht und die actionfreudige Masse lieber in den Freizeitpark Rust fährt, da dort eine noch größere und noch schnellere Achterbahn eröffnet hat? Wie schaffen Sie es, die zahlende Kundschaft bei Laune und gleichzeitig Ihre Investitionskosten im Rahmen zu halten? Denn soviel ist klar: Sie können nicht unbegrenzt weiter in neue Fahrgeschäfte investieren – egal ob es um die beste Achterbahn, die gefährlichste Wildwasserbahn oder das größte Karussell geht.

Ebenso verhält es sich mit den Werbeplätzen und Akquisemaßnahmen im Internet. In den Weiten des WWW ist zwischen Suchmaschinen-Marketing, Suchmaschinen-Optimierung, Kooperationen und Affiliate-Programmen jede Menge Platz für verkäuferische Kreativität und interessante Werbebotschaften. Doch wie beim Freizeitpark-Betreiber sind die finanziellen Mittel knapp und die Fülle an Möglichkeiten kann somit schnell zum Problem werden. Investiere ich in eine noch größere Achterbahn, in ein neues Restaurant oder doch lieber in einen guten Flyer und einen Fernsehspot?

Auf diese Fragen werden wir in den weiteren Teilen dieser Auftakt-Blogserie zu sprechen kommen.

 


Schreiben Sie einen Kommentar