Amazon bietet jetzt auch Lebensmittel an
Close

Amazon bietet jetzt auch Lebensmittel an

Amazon bietet jetzt auch Lebensmittel an

So langsam gibt es eigentlich nichts mehr, mit dem der Onlineshop Gigant Amazon nicht handelt. Angefangen vom reinem Bücherversand hat sich Amazon zum größten Universalversender im Internet gemausert. Wir haben uns mittlerweile schon an Artikel aus dem Elektronikbereich, an Bekleidung oder Haushaltsartikel gewöhnt – seit heute versendet Amazon nun auch Lebensmittel.

Der Versand von Lebensmitteln wird in Amerika schon seit 2006 erfolgreich durchgeführt. Die Frage ist jetzt natürlich: Lohnt sich so etwas überhaupt? Gerade wer in einer Großstadt wohnt hat doch an jeder Ecke einen Lebensmittelhändler. Lohnt es sich also für diesen Kunden?
Wie sieht es aber mit weniger dicht besiedelten Gebieten in Deutschland oder mit einem Singlehaushalt aus? Der typische Single arbeitet den ganzen Tag und hat Abends einfach keine Lust mehr, noch einkaufen zu gehen.

Für diese Käufergruppe lohnt sich solch ein Angebot und kann sich auch sehen lassen. Angefangen mit haltbaren Lebensmitteln wie z.B. Wein, Kaffee, Ölen oder Snacks bietet Amazon auch kürzer haltbare Lebensmittel wie Früchte oder Gemüse an. Momentan sieht es noch danach aus, dass Amazon nur Lebensmittel verschickt, die nicht gekühlt werden müssen. Für den Versand hat sich Amazon übrigens mit bekannten Lebensmittel Onlineshops zusammen getan. Hier sind Gourmondo und froodies meiner Meinung nach die Bekanntesten.

Wir hier im Team finden diese Entwicklung bei Amazon sehr interessant und werden sie auf jeden Fall weiterverfolgen.

Bildquelle Gemüse und Obst: aboutpixel.de // Copyright © Halina Zaremba (halina)

 

Ein Kommentar


Schreiben Sie einen Kommentar